Lost Driver 2.0 Light Speed Epoxy Bro Dims (FCS II Thruster)

Lost Driver 2.0 Light Speed Epoxy Bro Dims (FCS II Thruster)

870,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-3 Tage

Länge:

  • SW12033

Fragen zu Produkt/Lieferzeiten?
Du hast weitere Fragen zum Produkt oder bist nicht sicher welche Variante am besten für Dich passt? Wir beraten am liebsten persönlich und individuell!

0221 9 87 16 81

Anfrageformular

The DRIVER 2.0 is the continuing evolution of our most proven and popular Pro-formance... mehr
Lost Driver 2.0 Light Speed Epoxy Bro Dims (FCS II Thruster)

Der Shape:
Das Driver von Mayhem gibt es schon seit einer Weile in der Palette von Lost Surfboards. Es hat sich als nutzerfreundliches High Performance Surfboard bewährt und ist vor allem in der WCT ein beliebtes Contest Board. Über Jahre hinweg wurde es kontinuierlich verbessert, bis es nun als 2.0 bei uns verfügbar ist. Das Driver 2.0 hat vorne einen großzügigen und hinten einen eher flachen Rocker, sodass es sich sehr solide in großen Carves anfühlt. Die Rails sind dünn gehalten, sodass das Board auch bei hohen Geschwindigkeiten noch viel Kontrolle bietet. Eine sanfte Hip, ordentliche Concaves und für ein High Performance Shortboard relativ viel Breite in Nose und Tail erschaffen ein Shortboard mit viel Drive und gleichzeitig guter Drehfreudigkeit. Nicht umsonst hat das Driver 2.0 beim Stab in the Dark All Stars Test mit Mick Fanning, Jordy Smith und Dane Reynolds den Sieg mit nach Hause gebracht. Wir haben das Driver 2.0 in der neuen Light Speed Bauweise und in den großzügigeren Bro Dims auf Lager. Light Speed ist leichter und flext dynamischer als Polyester Surfboards, was vor allem in schwächeren Wellen, in denen man selbst viel Speed generieren muss, von Vorteil sein kann. Gleichzeitig fühlt sich etwas solider als z.B. Carbon Wrap an.

SurferIn und Bedingungen:
Der ideale Einsatzbereich des Lost Driver 2.0’s liegt zwischen brust- und gut überkopfhoch. Ob hohler Shorebreak, Riff- oder Beachbreak Welle, auf das Board ist Verlass. Man sollte die Basics allerdings sicher beherrschen und paddelfit sein, sonst ist beim Thema Shortboard meist eher Frust als Fortschritt angesagt.

Alternativen:
Wer eher in durchschnittlichen Wellen unterwegs ist, ist mit Lost Sub Driver 2.0 (selbe DNA, für schwächere Wellen optimiert) oder Channel Islands Happy Everyday besser beraten. Für Fans klassischer PU Konstruktion bietet sich das brandneue Driver 3.0 von Lost an. Hier sind die Dims nochmals schmaler als beim Driver 2.0, sodass das Board etwas mehr Welle als das Driver 2.0 braucht.

Bauweise:
Light Speed ist Lost’s High Performance Epoxy Bauweise. Ein leichter, stringerloser EPS Kern wird mit Carbon Layups zur linearen Flex Regulierung versehen. Laminiert wird das Board oben und unten jeweils mit einem Glasfaser-Innegra-Mischgewebe, einer weiteren 5oz Glasfasermatte und Epoxidharz. Alle Matten sind multidirektional gewebt (6oz längs, 4oz quer). Light Speed nutzt die dynamischen Flex Charakteristika stringerloser EPS Epoxy Bauweisen, die vor allem in schwächeren Wellen, in denen man selbst Speed generieren muss, von Vorteil sein können. Gleichzeitig werden die "nervösen/flattrigen" Eigenschaften, die in druckvollen Wellen, in denen es eher darum geht, den Speed der Welle zu kontrollieren, durch das dickere Glassing, die dämpfende Wirkung der Innegra Fasern und die lineare Ausrichtung der Carbon Layups etwas eingefangen. Somit fühlt sich die Light Speed Bauweise etwas “konservativer” und “solider” als bspw. die Carbon Wrap Bauweise an. Sprich sie ist vielseitiger im Einsatzbereich und lässt sich auch in unsauberen und druckvollen Wellen ähnlich gut wie ein PU Board surfen. Auch wenn diese Technologie etwas stabiler ist als die klassische PU Konstruktion geht ist nicht in erster Linie um Haltbarkeit, sondern High Performance. Wer Haltbarkeit als Priorität Nummer 1 auf der Liste hat, der ist bei Lib Tech oder Firewire besser aufgehoben.



Herstellerbeschreibung

The DRIVER 2.0 is the continuing evolution of our most proven and popular Pro-formance Shortboard. Designed through direct feedback and ongoing refinement with rigorous testing from our pinnacle team riders, specifically Kolohe Andino and Griffin Colapinto, as well as Carissa Moore and young Caroline Marks. The DRIVER 2.0 is a direct reflection of what our team has pushed us to create, to keep up with their pinnacle performance surfing demands. Over the last two years, since the last iteration of the DRIVER (in early 2017), there has been a constant, almost monthly refinement, of fine tuning and adjustments to keep up with the evolvement of modern performance surfing. We’ve literally made Griffin and Kolohe hundreds of DRIVERS in that time, with subtle, ongoing edits and tweaks. The good news is that this evolution also benefits the every-day surfer.

Updates include:

  • More gradual, “no flip tip” entry rocker, for glide and “no pump” speed, out the gate = Connecting sections more effortlessly and carry speed though drawn out turns.
  • Wider nose outline in the forward 18”, for more front foot drive and speed, down the line and through carving turns. This also creates a stable platform for the front foot, when landing reverse and fin free tail wafts.
  • Thicker along the center with a more pronounced “vee” deck and low, yet forgiving rails = More paddle power and drive, but still sensitive, with the ability to engage the rail for 3-dimensional surfing. This added thickness does not feel “corky”.
  • Thinner, yet more boxy rails through the tail for quick reaction from heel to toe and holding in while slicing through high speed carves.
  • More rail rocker through the tail, creating more curve and a deeper concave under the rear foot = More POP, high speed, short radius arcs and vertical pocket surfing off the tail.

Overall, the dimensions and volume are slightly up from years past, allowing the top pros more momentum and glide, yet a still responsive ride. At the same time, allowing Bros more forgiveness and the ability to ride what the Pros are riding.

Shape: Shortboard
Shaper: Matt Biolos
Material/Bauweise: Epoxy (ohne Stringer)
Finnen System: FCS II
Finnen Set up: Thruster (3)
Farbe: Weiss
Zubehör (in Lieferumfang enthalten): -
Maße: 5'8'' x 18 1/2'' x 2 3/8 26,1l
5'10'' x 19'' x 2 7/16'' 28,5l
5'11'' x 19 1/4'' x 2 15/32'' 29.5l
6'0'' x 19 1/2'' x 2 1/2'' 30,75l
6'4'' x 20 1/2'' x 2 5/8 36l
6’2'' x 20'' x 2 9/16'' 33,25l
Weiterführende Links zu "Lost Driver 2.0 Light Speed Epoxy Bro Dims (FCS II Thruster)"
Firewire Tomo Evo (AWT/FCS II) Firewire Tomo Evo (AWT/FCS II)
629,00 € * 905,00 € *
Bradley Chocolatine (FCS 5-Finner) Bradley Chocolatine (FCS 5-Finner)
656,10 € * 729,00 € *
JS Industries Blak Box 3 (Swallow) JS Industries Blak Box 3 (Swallow)
675,00 € * 750,00 € *
Sharp Eye #77+ (FCS Thruster) Sharp Eye #77+ (FCS Thruster)
638,10 € * 709,00 € *
Lib Tech Lost Little Wing Lib Tech Lost Little Wing
799,00 € * 899,00 € *
Channel Islands OG Flyer (FCS II 5-Finner) Channel Islands OG Flyer (FCS II 5-Finner)
ab 702,00 € * 780,00 € *
Torq TEC Epoxy Multiplier (Red Rails) Torq TEC Epoxy Multiplier (Red Rails)
ab 439,00 € * 629,00 € *
Lost Psycho Killer (FCS II 5-Finner) Lost Psycho Killer (FCS II 5-Finner)
ab 697,50 € * 775,00 € *
Indio Endurance DAB Fish (terracotta) Indio Endurance DAB Fish (terracotta)
413,10 € * 459,00 € *
Zuletzt angesehen

Zahlungsmöglichkeiten

Zahlung mit MasterCard oder Visa Zahlung über Paypal Zahlung über ec

Wir versenden mit

GLS